Die Dimension Mitteleuropa In Der Europ Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Die Dimension Mitteleuropa in der Europäischen Union
Author: Michael Gehler, Paul Luif, Elisabeth Vyslonzil
Publisher:
ISBN: 3487152681
Pages: 499
Year: 2015
View: 585
Read: 484

Europa und seine Dimensionen im Wandel
Author: Michael Salewski
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3825884732
Pages: 235
Year: 2005
View: 1092
Read: 860

Europa und die deutsche Einheit
Author: Michael Gehler, Maximilian Graf
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647301868
Pages: 848
Year: 2017-09-11
View: 715
Read: 175
Auf den ersten Blick gehört die deutschen Einheit zu den am besten aufgearbeiteten Kapiteln der jüngsten Zeitgeschichte, jedoch fokussierte die bisherige Forschung vor allem auf die innerdeutsche Dimension und auf die internationale Durchsetzung der Einheit. Dabei standen insbesondere die vier Siegermächte des Zweiten Weltkriegs und einige Nachbarstaaten im Mittelpunkt. Dieser Band untersucht die „Wiedervereinigung“ erstmals aus einer gesamteuropäischen Perspektive und gliedert sich in regional- und bündnisbedingte Themenblöcke (Vier Mächte, Neutrale und NATO-Staaten, Skandinavien, Benelux-Staaten, Mittel- und Osteuropa, Südeuropa). Zudem wird auch die Rolle transnationaler Parteiennetzwerke thematisiert. Die einzelnen Länderstudien skizzieren das Verhältnis des jeweiligen Landes zu den beiden deutschen Staaten vor 1989/90. Im Zentrum der Analysen steht die Haltung zur deutschen Frage vom Mauerfall am 9. November 1989 bis zum Vollzug der Einheit am 3. Oktober 1990. Länderspezifische Schwerpunktsetzungen machen deutlich, wie divers die deutsche Einheit aus den jeweiligen nationalen Blickwinkeln wahrgenommen wurde und wie sehr diese bis heute das Deutschlandbild (mit)prägen. Vor dem Hintergrund der Vertiefung der europäischen Integration und der Erweiterung der EU wird ein Ausblick auf die Rolle des geeinten Deutschlands bis ins Europa unserer Tage gewagt.
˜Dieœ Dimension "Europa"
Author: Martin Walgenbach
Publisher:
ISBN:
Pages: 137
Year: 2010
View: 413
Read: 283

Der Bundestag in der Europäischen Dimension
Author: Bernhard Kuttenhofer
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638579506
Pages: 15
Year: 2006-12-11
View: 1195
Read: 276
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,7, Universität Regensburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Regieren im Nationalstaat und unter europäischen und globalen Bedingungen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bundestag ist im politischen System der Bundesrepublik Deutschland das am besten durch das Volk legitimierte Legislativorgan auf Bundesebene. Die Mitglieder des Deutschen Bundestages werden direkt vom Volk gewählt. Können sich die Wahlberechtigten „ihre“ Bundestagsabgeordneten auch nicht frei aussuchen - müssen sie doch auf Grundlage der von den Parteien getroffenen Vorauswahl der Kandidaten ihre Entscheidung fällen - sind die direkten Möglichkeiten, auf die Zusammensetzung des Bundestages Einfluss auszuüben, deutliche höher als bei der zweiten Kammer der bundesdeutschen Legislative - dem Bundesrat nämlich: Letzten Endes sind die dortigen Repräsentanten die Abgesandten einer Regierung, die von einem Ministerpräsidenten gebildet wurde, der wiederum von einem weiteren zwischengeschalteten Gremium - den Landtagen - gewählt wurde. Dieser höheren Legitimität des Bundestages aufgrund der Direktwahl durch das Volk wird mit dem größeren Einfluss im Gesetzgebungsverfahren Rechnung getragen. Im Kern der Gesetzgebung besitzt der Bundestag die höchsten Gestaltungsmöglichkeiten und Kompetenzen was Bundesangelegenheiten angeht. Im neuen Jahrtausend gewinnt Politik in ihrer unmittelbaren Auswirkung auf die Menschen eine immer stärkere europäische Dimension. Europa war noch nie so gegenwärtig in den politischen Entscheidungsprozessen wie heute, gerade in den Kernbereichen Handel, Wirtschaft und Agrar. Diese logische Folge einer fortgesetzten europäischen Integration und die zunehmende Übertragung von Entscheidungskraft auf europäische Institutionen eröffnet ein Problemfeld: Verstärkt werden damit auch Kompetenzen der Legislative des Bundes auf die höhere Ebene der Europäischen Union verlagert, und damit dem offenbar am stärksten legitimierten Gremium der bundesdeutsche Gesetzgebung entzogen. Stattdessen werden die Entscheidungen für Europa, die letzten Endes auch jeden einzelnen Bürger betreffen, überstaatlich von weitaus weniger direkt vom Volk legitimierten Institutionen getroffen, etwa vom Ministerrat oder der EU-Kommission. Es stellt sich die Frage, welchen Einfluss die Einbettung des Bundestages in den europäischen Kontext auf seine Kompetenzen hat, oder kurz: Welche Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten bestehen für den Deutschen Bundestag bei den Entscheidungen für und in Europa und welche Bedeutung hat die europäische Dimension für die Arbeit des höchsten deutsche Parlamentes?
Schule zwischen Region und Europa
Author: Solvejg Jobst
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 3830963068
Pages:
Year:
View: 633
Read: 1016

Climatic Variability in Sixteenth-Century Europe and Its Social Dimension
Author: Christian Pfister, Rudolf Brázdil, Rüdiger Glaser
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9401592594
Pages: 354
Year: 2013-03-14
View: 491
Read: 1094
A multidecadal cooling is known to have occurred in Europe in the final decades of the sixteenth-century. It is still open to debate as to what might have caused the underlying shifts in atmospheric circulation and how these changes affected societies. This book is the fruit of interdisciplinary cooperation among 37 scientists including climatologists, hydrologists, glaciologists, dendroclimatologists, and economic and cultural historians. The known documentary climatic evidence from six European countries is compared to results of tree-ring studies. Seasonal temperature and precipitation are estimated from this data and monthly mean surface pressure patterns in the European area are reconstructed for outstanding anomalies. Results are compared to fluctuations of Alpine glaciers and to changes in the frequency of severe floods and coastal storms. Moreover, the impact of climate change on grain prices and wine production is assessed. Finally, it is convincingly argued that witches at that time were burnt as scapegoats for climatic change.
Mitteleuropa!
Author: Jürgen Elvert
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515076417
Pages: 448
Year: 1999
View: 233
Read: 1224
Der Begriff "Mitteleuropa" dient hier als Bezeichnung fuer den Teil Europas, ueber den das Deutsche Reich nach Ansicht einer Mehrheit der deutschen politischen, wissenschaftlichen und publizistischen Elite der Zwischenkriegszeit einen direkten oder wenigstens indirekten Herrschaftsanspruch besaa. So konzentriert sich diese Studie primar auf die mitteleuropaischen Ordnungsmodelle, die zwischen den beiden Weltkriegen in Deutschland entworfen wurden. Es geht also um die Rekonstruktion eines politischen Irrwegs. Aus der Sicht des Jahres 1918 freilich erschien der "Weg nach Mitteleuropa" vielen Deutschen hochst verlockend. Manche sahen in ihm den einzigen fuer das Reich gangbaren Weg, weil er einen Ausweg aus der Misere des Jahres 1918 zu bieten schien. Eine Auswahl solcher Vorschlage wird in diesem Buch vorgestellt. Sie wurden auf vielen verschiedenen Ebenen gemacht, es wurde eine kaum zu ueberblickende Fuelle unterschiedlicher Konzeptionen und Konzepte dazu vorgelegt. Hier wird erstmals der Versuch unternommen, die Heterogenitat und Disparitat der deutschen Mitteleuropadiskussion in ihrer Gesamtheit zu zeigen. Zugleich will das Buch aber auch an den letztlich verhangnisvollen Beitrag erinnern, den das deutsche Mitteleuropadenken der Zwischenkriegszeit fuer die Konsolidierung der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland und damit auch fuer das weitere Schicksal Gesamteuropas leistete. oElvert's volume offers much food for thought, about present as well as past prospects for Germany's role in Central East Europe.o German History "Die Studie ist als wichtiger Beitrag einzustufen, der die Wurzeln der expansionistischen Auaenpolitik des NS-Regimes aufzeigt und seine politischen Zielsetzungen verstandlich werden laat."Zeitschrift fuer Unternehmensgeschichte "Juergen Elvert hat mit seiner dichten Untersuchung nicht nur die ideelle und teilweise auch personelle Kontinuitat der Mitteleuropavisionare wahrend der NS-Zeit nachgewiesen, sondern auch ueberzeugend dargestellt, mit welcher Festigkeit und Uberlebensdauer sich zumindest die Mitteleuropavorstellungen konservativ-revolutionarer Provenienz im deutschen Bewusstsein verankert hatten." Bohemia .
Europa und Amerika
Author: Leo Trotzki
Publisher: MEHRING Verlag GmbH
ISBN: 3886346765
Pages: 385
Year: 2016-06-24
View: 813
Read: 598
Dieser Band enthält Reden und Schriften Leo Trotzkis zur internationalen wirtschaftlichen und politischen Lage in den zwanziger Jahren. Er lenkt die Aufmerksamkeit dabei besonders auf die veränderte Rolle der Vereinigten Staaten von Amerika, die nach dem Ersten Weltkrieg als neue stärkste Macht Großbritannien in dieser Rolle abgelöst hatten. Trotzki erkennt in den unausweichlichen Konflikten zwischen Europa und Amerika frühzeitig die Gefahren eines neuen Weltbrands: 'Dieses amerikanische pazifistische Programm der Allerweltsverknechtung ist keineswegs ein friedliches: Im Gegenteil, es trägt in sich Keime von Kriegen und größten revolutionären Erschütterungen. Die militärischen Konflikte sind unausbleiblich.' Nach dem Ende der Nachkriegsordnung verschärfen sich heute die Beziehungen zwischen Europa und Amerika wieder. Trotzkis Artikel bieten viel Material für eine Vertiefung des Verständnisses der derzeitigen Situation und erlauben wieder Rückschlüsse auf seinen bemerkenswerten Weitblick.
Europa-Lexikon
Author: Wolf D. Gruner, Wichard Woyke
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406494250
Pages: 505
Year: 2004
View: 1212
Read: 325
Dieses Lexikon vermittelt einen Überblick über die historisch politischen Zusammenhänge und Entwicklungen in ganz Europa. In Überblicksartikeln macht es Ursprünge und Hintergründe der europäischen Einigungsidee deutlich. Dabei wird die Frage nach den Grenzen Europas aufgeworfen und Hintergrundwissen zur politischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ordnung Europas vermittelt. Regional gegliederte Artikel bieten reichhaltige Informationen zu den einzelnen europäischen Staaten. Hinzu kommen kurze Artikel zu den wichtigsten europäischen Institutionen und Politikfeldern.
Zukunft als Geschichte
Author: Imanuel Geiss
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515072233
Pages: 308
Year: 1998
View: 1180
Read: 1250
Nach Ansicht Adenauers haben die meisten, speziell die (west)deutschen, Historiker in der Einschatzung der Zukunftsaussichten der Sowjetunion versagt und die Unausweichlichkeit von deren Zusammenbruch (der 1989/91 dann ja auch eintrat) verkannt. Nur wenige Historiker machten in dieser Hinsicht eine Ausnahme - und wurden nicht ernstgenommen. Daher erscheint eine nachtragliche Wieder- bzw. Erstveroffentlichung einschlagiger Beitrage sinnvoll. Ohne Anspruch auf grundsatzliche Bewaltigung aller schwierigen theoretischen Fragen, die Zukunft als Geschichte aufwirft, beschrankten sich die Vorbemerkungen auf einige Aspekte, die fuer eigene Prognosen als Teil historischer Arbeiten nuetzlich bis unerlaalich erschienen. aDiese rueckblickenden Erlauterungen und eine damit eng verbundene Lesart des Buches als eine Geschichte der eigenen Geschichtsschreibung machen den Reiz des Werkes aus. Der Band gewahrt Einblicke in die innere Entwicklung, das historische Lernen des Autors selbst.o Zeitschrift fuer Politikwissenschaft.
Kontroverse Begriffe
Author: Georg Stötzel, Martin Wengeler
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110881667
Pages: 860
Year: 1995-01-01
View: 998
Read: 543

Zentraleuropäische Präsidententreffen
Author: Tobias Gamper
Publisher: Böhlau Verlag Wien
ISBN: 3205776496
Pages: 95
Year: 2007
View: 722
Read: 537

Der Hoftag in Quedlinburg 973
Author: Andreas Ranft
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 305005624X
Pages: 196
Year: 2006-01-01
View: 671
Read: 1315
Zum Osterfest im Jahr 973 auf dem Quedlinburger Burgberg waren die östlichen Nachbarn des ottonischen Reiches stark vertreten: Polen, Böhmen und Ungarn. Dies war Anlass, sich im Jahr 2003 auf einer Tagung der Frage zuzuwenden, ob es vielleicht schon vor mehr als 1.000 Jahren Formen der Zusammenarbeit gab, die als Vorläufer europäischer Integrationsbemühungen aufgefasst werden können.
Jakobsweg
Author: Klaus Herbers
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406535941
Pages: 127
Year: 2006
View: 1200
Read: 176
Der Autor beschreibt die Enstehung des Jakobwegs im 8. Jahrhundert sowie seine historischen Funktionen und stellt die wichtigsten Stationen vor.