Du Hungerst Noch Immer Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

"Du hungerst noch immer?" Zur poetischen Funktion des Hungerns an ausgewählten Beispielen
Author: Anne Decker
Publisher: diplom.de
ISBN: 3956847806
Pages: 82
Year: 2015-02-01
View: 1171
Read: 201
‚Zwölf Kilo in sechs Wochen‘, ‚Nie wieder XXL‘ oder ‚Nun purzeln die Pfunde‘ lauten die Schlagwörter zahlloser Diätratgeber. In Rezeptheften, Sportzeitschriften, Frauenmagazinen und in unüberschaubar vielen Internetforen erteilen sie Tipps und Tricks, wie Frau und auch Mann am besten, schnellsten und unkompliziertesten zum Wunschgewicht und der Traumfigur gelangen. Ein Geheimnis verraten sie dabei jedoch nicht: Das wesentlichste Kampfmittel gegen Übergewicht ist das Hungern. Der (selektive) Verzicht auf Nahrungsmittel soll möglichst nahe an das in den Medien dauerpräsente schlanke Körperideal bringen, das mit Gesundheit, Willenskraft, Disziplin, Intelligenz etc. assoziiert wird. Die Erscheinung eines dünnen Körpers kann jedoch noch eine ganz andere Assoziation erwecken. Ein magerer Körper ist möglicherweise Ausdruck einer Essstörung, vornehmlich der Anorexia nervosa. Die Anzahl der Diagnosen hat sich in den Wohlfahrtsstaaten der westlichen Industrieländer seit den 1970er Jahren stetig vergrößert. Die Betroffenen leiden nicht am Hunger, sondern am Essen, das sie möglichst vermeiden wollen. Der Verzicht auf Essen ist immer eine Art der Auflehnung gegen den eigenen Körper und gegen eine durch Essen sozialisierte, organisierte, und gruppierte Gesellschaft. Aufgrund dieser Bedeutungsdimension ist das freiwillige Hungern ein attraktives Thema für die Literatur. Wie die poetische Literatur den voluntaristischen Nahrungsverzicht verarbeitet und welche Funktionen er einnimmt, soll in dieser Arbeit untersucht werden. Ziel ist es, zu prüfen, ob diese Thematik in verschiedenen Texten mit ähnlichen Merkmalen hinsichtlich der Hauptfigur und der formalen Gestaltung der Texte zusammenhängt. Hinzukommend soll in der vorliegenden Arbeit herausgefunden werden, ob mithilfe des freiwilligen Hungerns Ansichten über die Kunst und eine gesellschaftskritische Auffassung transportiert werden. Die poetischen Funktionen des freiwilligen Hungerns werden anhand der Texte Hunger von Knut Hamsun und Ein Hungerkünstler von Franz Kafka untersucht.
Great Stories by Kafka and Rilke
Author: Franz Kafka, Rainer Maria Rilke, Stanley Appelbaum
Publisher: Courier Corporation
ISBN: 0486431975
Pages: 223
Year: 2003
View: 1274
Read: 533
This collection features 12 stories by Franz Kafka, whose fiction is synonymous with the anguish of modern life, and the poet Rainer Maria Rilke, whose stories unfold in the same transcendent lyricism as his verse. Twelve of Kafka's tales from the compilation Ein Landarzt (A Country Doctor), appear here, along with two tales from Ein Hungerkünstler (A Hunger Artist). Rilke's stories include "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" (The Ballad of Love and Death of Cornet Christoph Rilke); "Die Turnstunde" (The Gym Class); and Geschichten vom lieben Gott (Stories About the Good Lord).

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476026965
Pages:
Year:
View: 369
Read: 1069

Great Stories by Kafka and Rilke/Meistererzählungen von Kafka und Rilke
Author: Franz Kafka, Rainer Maria Rilke
Publisher: Courier Corporation
ISBN: 0486120597
Pages: 240
Year: 2012-09-11
View: 1143
Read: 886
This collection features 12 stories from Kafka's A Country Doctor, along with 2 tales from A Hunger Artist. Rilke's stories include "The Gym Class," and "Stories About the Good Lord."
Deutsche Erzählungen
Author: Cedric Hentschel
Publisher: München : Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN:
Pages: 151
Year: 1977
View: 742
Read: 336

Representative short story cycles of the twentieth century
Author: Forrest L. Ingram
Publisher: Walter De Gruyter Inc
ISBN:
Pages: 234
Year: 1971
View: 780
Read: 408

Ein Hungerkünstler
Author: Franz Kafka
Publisher: BookRix
ISBN: 3736865732
Pages: 54
Year: 2017-07-03
View: 1161
Read: 575
Das Werk "Ein Hungerkünstler" ist eine Erzählung von Franz Kafka, die erstmals 1922 in der Zeitung "Die neue Rundschau" erschien. Gleichzeitig ist es der Titel für den 1924 erschienenen Sammelband des Autors, der noch drei weitere Prosatexte enthielt. Drei der vier Erzählungen haben jeweils eine ironische Sicht auf das Künstlerleben zum Inhalt, wobei in zwei Fällen Zirkusfiguren gewählt wurden. Vor und nach der Jahrhundertwende war die Verwendung von Gauklern und Artisten, also Vertreter eher halbseidener Künste, in der Literatur sehr häufig. Siehe bei Frank Wedekind, Rainer Maria Rilke, Charles Baudelaire, Paul Verlaine. Es ist eine bittere Ironie der Kafka-Texte, dass Künstler und Zuschauer sich nicht verstehen können. Den Artisten treibt innerer Zwang; das Publikum will kurzfristige Unterhaltung. Auch die Maus Josefine aus Kafkas letzter Erzählung ist ihrem Publikum fern in ihrer Selbstvergessenheit.
Philosophische Analysen zur Kunst der Gegenwart
Author: W. Biemel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9401033684
Pages: 264
Year: 2013-03-07
View: 945
Read: 936
Die folgenden Analysen stellen einen Versuch dar, von der Philosophie her Kunst zu verstehen d.h. zu deuten. Die Epoche, da der Umgang mit der Kunst sich auf ein ästhetisches Betrach ten reduzierte, ist zu Ende gegangen, was allerdings nicht besagt, daß wir nicht immer wieder in sie zurückfallen können, weil diese Art des Zugangs sich unmittelbar anzubieten scheint, das Nächst liegende ist, an den Betrachter die geringsten Anforderungen stellt. Die Überwindung der "ästhetischen" Kunstbetrachtung ge schieht in dem Augenblick, da wir die Kunst ernst nehmen, in ihr eine Sprache sehen, in der nicht auf gewöhnliche Weise Dinge und Situationen einfach genannt werden, sondern die Art des herrschenden Weltbezuges selbst offenbar wird, allerdings in einer Art Hieroglyphenschrift, die der Deutung bedarf um versteh bar zu werden. Für diesen Weltbezug - der sowohl den Bezug zwischen den Menschen, wie den zum nichtmenschlichen Seienden und den Bezug des Menschen zu sich selbst träg- wurde der Terminus Nähe eingeführt. Nähe heißt hier also keineswegs der räumliche Abstand zwischen Dingen, die be stimmte Distanz, die meßbar und in Zahlen ausdrückbar ist, sondern der immer unmeßbar bleibende Grund des Weltverhält nisses, der eine bestimmte Epoche auszeichnet.
Europäische Hochschulschriften
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1974
View: 355
Read: 524

Der Künstler und sein Werk
Author: Marianne Frey
Publisher:
ISBN:
Pages: 202
Year: 1970
View: 151
Read: 720

De Luther à Handke
Author: Jean-Marie Paul, Eugène Faucher, René Metrich
Publisher: Presses Universitaires de Nancy
ISBN:
Pages: 439
Year: 1983
View: 546
Read: 997

"Du fragst, was das Leben ist - "
Author: C. Bernd Sucher
Publisher:
ISBN: 3423342536
Pages: 221
Year: 2005
View: 731
Read: 1222

Wissenschaftliche Zeitschrift der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Author: Johannes Robert Becher
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1955
View: 280
Read: 1062

Franz Kafka, Das Urteil, Vor dem Gesetz, Ein Hungerkünstler
Author: Egon Ecker
Publisher:
ISBN:
Pages: 135
Year: 1976
View: 417
Read: 958

Negativität der Erkenntnis im Werk Franz Kafkas
Author: Sabina Kienlechner
Publisher: Max Niemeyer Verlag
ISBN: 3484180625
Pages: 165
Year: 1981
View: 1204
Read: 329
Diese Arbeit bietet eine Interpretation von Texten aus dem Spätwerk Kafkas unter dem Aspekt ihrer Reflektiertheit. Im Zentrum steht die Frage nach der Wahrheit, derer sich der Mensch im Zeitalter des zerstörten Mythos nur noch 'negativ' versichern kann: in der Erkenntnis, dass Wahrheit verloren ist.