Einfuehrung In Das Juristische Denken Urban Taschenbuecher Band 2 Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Die Verhältnismäßigkeitsprüfung
Author: Alexander Tischbirek
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161553179
Pages: 249
Year: 2017-07-13
View: 1327
Read: 876
Das Verhaltnismassigkeitsdenken ist im offentlichen Recht der Bundesrepublik allgegenwartig, sein privatrechtsmethodischer Stellenwert dagegen weit weniger klar. Alexander Tischbirek begibt sich auf eine Spurensuche, macht die Verhaltnismassigkeitsprufung schon fruh als Grenzgangerin zwischen den Teilrechtsordnungen aus und beschreibt auch ihre offentlich-rechtliche Entwicklung als Produkt einer wechselseitigen Einflussnahme. Zuletzt ist es insbesondere die Europaisierung des Privatrechts, welche die Figur verstarkt ins deutsche Recht zurucktragt und ihr neue Anwendungsfelder erschliesst. Da aus der Facherdichotomie keine grundsatzlichen Einwande gegen eine solche Methodenmigration folgen und die Figur auch nicht bedingungslos in Grundrechtswirkungen aufgeht, richtet sich der Blick - im offentlichen Recht wie im Privatrecht - auf die Vorgaben des demokratischen Gesetzes.
Börsenblatt für den deutschen Buchhandel
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1984-01-03
View: 761
Read: 583

Börsenblatt
Author: Gustav Adolf Horn
Publisher: Hanser Verlag
ISBN:
Pages:
Year: 2005-03-17
View: 1185
Read: 599

Tub

Tub
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1972
View: 700
Read: 643

Das Buch für die Massen
Author: Daniela Völker
Publisher: Tectum Wissenschaftsverlag
ISBN: 382886094X
Pages: 468
Year: 2014-09-17
View: 666
Read: 433
Das Taschenbuch - "die populärste Form eines Buches" (Rolf Heyne). Der Siegeszug des Massenmediums dauert schon über 60 Jahre an, doch welche Eigenschaften machen es so erfolgreich? Wie gliedert es sich ein in den Literaturbetrieb und was hat sich getan von den (inter)nationalen Vorläufern bis heute? Daniela Völker stellt Taschenbuchreihen, deren Gestaltung und Vermarktung von 66 deutschsprachigen Buchverlagen chronologisch vor und liefert einen Einblick in die Vergangenheit der Verlage, ihre Programme und aktuelle Stellungen am Buchmarkt. Sie gibt eine umfassende Einführung in die Geschichte des Taschenbuchs, seine 60-jährige Entwicklung hinsichtlich Menge, Inhalt oder Optik, Preis, Vertrieb oder Öffentlichkeit und stellt einen Ausblick auf die Zukunft des Mediums in Zeiten multimedialen Konkurrenzdrucks vor. "Das Buch für die Massen" - eine umfassende Darstellung der Geschichte des deutschen Taschenbuches.
Grundliteratur Recht, Bundesrepublik Deutschland
Author: Ralph Lansky
Publisher:
ISBN:
Pages: 172
Year: 1984
View: 901
Read: 246

Wie finde ich juristische Literatur
Author: Raimund-Ekkehard Walter, Frank Heidtmann
Publisher:
ISBN:
Pages: 270
Year: 1980
View: 335
Read: 552

Das Unsterblichkeitsproblem in der abendländischen Philosophie
Author: Quirin Huonder
Publisher:
ISBN:
Pages: 155
Year: 1970
View: 1044
Read: 1057

Wissenschaftlicher Literaturanzeiger
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1974
View: 322
Read: 1211

Die Berechtigung sittlicher Werturteile in den Sozialwissenschaften
Author: Günter Weigand
Publisher:
ISBN:
Pages: 120
Year: 1960
View: 1169
Read: 753

Volkswirtschaftliche Schriften
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1960
View: 1078
Read: 1007

Die Geschichte der Türken
Author: Richard Peters
Publisher:
ISBN:
Pages: 223
Year: 1961
View: 981
Read: 1016

Comparative Law
Author: UWE. KISCHEL
Publisher:
ISBN: 0198791356
Pages: 976
Year: 2019-02-21
View: 401
Read: 344
This treatise offers in-depth coverage of comparative law, carefully structured and clearly explained by a leading expert. It is an invaluable resource for students seeking a critical introduction to the field, as well as scholars and practitioners, for whom it offers new insights, structures, and approaches.
Soziale Arbeit
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1978
View: 253
Read: 576

Sublime Historical Experience
Author: F. R. Ankersmit
Publisher: Stanford University Press
ISBN: 0804749361
Pages: 481
Year: 2005
View: 176
Read: 906
Why are we interested in history at all? Why do we feel the need to distinguish between past and present? This book investigates how the notion of sublime historical experience complicates and challenges existing conceptions of language, truth, and knowledge.