Rassenbiologische Betrachtungsweise Der Geschichte Englands Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Rassenbiologische Betrachtungsweise der Geschichte Englands
Author: Bernhard Pier
Publisher:
ISBN:
Pages: 49
Year: 1935
View: 407
Read: 697

The Germanic Isle
Author: Gerwin Strobl
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 0521782651
Pages: 274
Year: 2000-10-26
View: 317
Read: 820
An account of Nazi preoccupation with Britain as a role model, even during the war.
Annual Biblography of English Language and Literature
Author:
Publisher: CUP Archive
ISBN:
Pages:
Year:
View: 1300
Read: 1053

Rassenhygiene als Erziehungsideologie des Dritten Reichs
Author: Hans-Christian Harten, Uwe Neirich, Matthias Schwerendt
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 3050048417
Pages: 561
Year: 2006-01-01
View: 964
Read: 364
Die Theorie und Praxis der Rassenhygiene und die Rassenpolitik des Nationalsozialismus sind in den vergangenen Jahren verstärkt Gegenstand historischer und wissenschaftsgeschichtlicher Forschung gewesen. In der Erziehungswissenschaft fehlt es dagegen noch an größeren Untersuchungen und zusammenhängenden Darstellungen. Die vorliegende Arbeit will hier eine Lücke schließen; sie liefert zugleich Materialgrundlagen für weiterführende Forschungen. Erstmals wird die Rezeption des Rassenkonzepts und des rassenhygienischen und -politischen Diskurses in der Pädagogik in ganzer Breite dokumentiert. Es wird gezeigt, dass es ab 1933 eine umfangreiche Produktion entsprechender Schriften gegeben hat: Eine Bibliographie, die die Autoren erstellt haben, enthält rund 2000 Titel. Daran wird deutlich, dass die Pädagogik einen auch quantitativ beachtlichen Beitrag zur Vermittlung und Fundierung der Ideologie der Rassenhygiene geleistet hat. Zu den erfaßten Texten gehören u. a. Unterrichtsbücher und Schulungsmaterialien, aber auch Forschungsarbeiten etwa aus dem Bereich der "rassenpsychologischen Diagnostik" oder der erbbiologischen Untersuchung von Hilfsschulklassen. Der "Diskurs", der in dieser Bibliographie dokumentiert ist, wurde von akademisch gebildeten Autoren, insbesondere Lehrern und Professoren getragen, von denen überraschend viele aus den Naturwissenschaften kamen. Zu den bedeutsamsten hochschulpolitischen "Innovationen" des Dritten Reichs gehörte die Institutionalisierung des Fachs "Rassenbiologie" und entsprechender Professuren an den Hochschulen für Lehrerbildung. "Rassenbiologie" wurde zu einem neuen, obligatorischen Bestandteil erziehungswissenschaftlicher Grundbildung für alle Lehramtsstudenten, nachdem "Rassen- und Erbkunde" als feste Größen in die Lehrpläne der Schulen aufgenommen worden waren. Dies bedeutete den Einbruch eines "naturwissenschaftlichen Paradigmas" in die bis dahin stark geisteswissenschaftlich geprägte Tradition der Lehrerbildung. In der vorwiegend medizinwissenschaftlich orientierten Forschung zur Institutionalisierungsgeschichte der Rassenhygiene ist dieser Aspekt bisher unbeachtet geblieben. Neben Ärzten waren Lehrer sowohl Hauptadressaten als auch -propagatoren der nationalsozialistischen Rassenhygiene und Rassenpolitik. Dies fand seinen Niederschlag auch in einer "rassenwissenschaftlich" ausgerichteten pädagogisch-psychologischen Forschung, die eine wichtige Rolle für die Durchführung und Legitimation der rassenhygienischen Politik etwa in den Bereichen der Sonder- und Sozialpädagogik spielte. Darüber hinaus kam der Pädagogik ganz allgemein eine herausragende Funktion bei der Legitimation der nationalsozialistischen Rassenpolitik zu - Lehrer standen vor der Aufgabe, diese Politik in den Schulen zu begründen. Dazu gehörte z. B. auch die Behandlung der "Judenfrage" im Unterricht. Dafür benötigten sie informative und argumentative Hilfestellungen, die eine umfangreiche didaktische Literatur, von denen viele Werke hohe Auflagenzahlen erreichten, bereitzustellen suchte. In der primär wissenschaftsgeschichtlich ausgerichteten Untersuchung von Harten, Neirich und Schwerendt werden diese Aspekte und Zusammenhänge erstmals dargestellt und mit empirischem Datenmaterial belegt. Ergänzt wird die Arbeit durch biographische und sozialisationsgeschichtliche Untersuchungen zu den Autoren der in der Bibliographie zusammengestellten Schriften. Dabei wird insbesondere das Bild einer historisch bedeutsamen Gruppe von "Mediatoren" zwischen Wissenschaft und Praxis sichtbar, ohne die die Umsetzung der rassenhygienischen Ziele im Nationalsozialismus kaum denkbar gewesen wäre.
Geisteswissenschaften Im Nationalsozialismus
Author: Mitchell G. Ash, Wolfram Niess, Ramon Pils
Publisher: V&R unipress GmbH
ISBN: 3899715683
Pages: 586
Year: 2010
View: 972
Read: 303
English summary: In recent years, interest has increased in the humanities under the National Socialist regime. In addition to the roles of individual disciplines, politically oriented inter- and multidisciplinary projects such as folk, spatial, and enemy research have received increased scrutiny. In the 18 chapters of this volume, results of recent research on these topics at the University of Vienna are presented and the involvement of the humanities in the National Socialist dictatorship in these cases illuminated and interpreted. The contributions focus on the following issues: continuities and discontinuities in personnel before and after 1938, including racist dismissals of scholars defined as Jews; research trends made possible by professorial appointments after 1938; room for autonomous action by university professors and others in connection with efforts to establish alliances with the Nazi party, state ministries and the military; impacts of Nazism on scholarly research; and contributions of humanities in Vienna to the Nazi war effort and the occupation of Eastern and Southeastern Europe. German text. German description: Die Rolle der Geisteswissenschaften im Dritten Reich wird an der Universitat Wien in letzter Zeit verstarkt erforscht. Neben den Rollen verschiedener Disziplinen werden politisch ausgerichtete inter- und multidisziplinare Forschungen, wie Volks-, Raum- und Gegnerforschung thematisiert. Neben etablierten FachwissenschaftlerInnen befassen sich auch DiplomandInnen und DissertantInnen mit Fragen zu Personen, Institutionen und Aspekten der Wiener Geisteswissenschaften und deren Verflechtung in das nationalsozialistische Herrschaftssystem. Ziel dieses Bandes ist es, die Ergebnisse dieser neueren Arbeiten bekannt zu machen und Verflechtungen der Geisteswissenschaften in das NS- Herrschaftssystem anhand dieser Beispiele zu beleuchten und zu interpretieren. Themen der Analysen sind personelle (Dis-)Kontinuitaten und das Verhaltnis zwischen diesen (Dis-)Kontinuitaten und der Wissenschaftsentwicklung in der NS-Zeit, die Nutzung der durchaus nennenswerten Handlungsspielraume, die die relevanten Akteure hatten, Auswirkungen der nationalsozialistischen Machtubernahme auf die Forschung, sowie nicht zuletzt der so genannte Kriegseinsatz der Geisteswissenschaften und die Involvierung der Wiener Universitat. Der Band leistet erstmals eine Zusammenfuhrung der bisherigen Forschungen zum Thema.
Zeitschrift Für Anglistik und Amerikanistik
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1961
View: 985
Read: 850

Writings on British History
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1937
View: 951
Read: 309

Subject Index of the Modern Works Added to the British Museum Library
Author: British Museum. Dept. of Printed Books
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1931
View: 702
Read: 1116

Rasse
Author: Richard von Hoff
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1934
View: 387
Read: 1086

Unterrichtsblätter für mathematik und naturwissenschaften
Author: Friedrich Pietzker, Bernhard Schwalbe, Albrecht Wilhelm Adolf Thaer
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1935
View: 956
Read: 602

Unterrichtsblatter fur mathematik und naturwissenschaften
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1934
View: 788
Read: 353

Mitteilungen zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1935
View: 1332
Read: 1093

Die Neueren Sprachen
Author: Wilhelm Viëtor
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1938
View: 1062
Read: 737
Preceded by Phonetische studien (1887093) Vols. 1-41 of Die Neueren sprachen are called also on title-pages v.7-47 of Phonetische studien. Vols. 1-5 include a separately paged section "Phonetische studien. Beiblatt".
Volk und Rasse
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1940
View: 1250
Read: 1073

Neue Bahnen
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1935
View: 1247
Read: 556