Staatsrecht In Demokratie Und Diktatur Studien Zur Weimarer Republik Und Zum Nationalsozialismus Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Staatsrecht in Demokratie und Diktatur
Author: Horst Dreier
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161547640
Pages: 464
Year: 2016-08-10
View: 290
Read: 1195
English summary: The ten essays by Horst Dreier contained in this volume, and dating from between 2000 and 2014, explore the distinctive character of German constitutional law as revealed both in the Weimar democracy and the Nazi dictatorial regime. By deconstructing superficial time-bound narratives drawn from the constitutional history of the two orders, a complex, multifaceted, and finely nuanced picture of practice and scholarship emerges. The author's aim is thereby to provoke renewed thought on received interpretations and provide reason for a revised understanding of 20th century German constitutionalism. German description: In diesem Band sind zehn Beitrage Horst Dreiers aus den Jahren 2000 bis 2014 zusammengefasst, die die Eigenart des Staatsrechts sowohl unter der Weimarer Reichsverfassung als auch unter dem Nationalsozialismus herauspraparieren. Dreier geht es dabei um einen frischen und unvoreingenommenen, von bisherigen Deutungsgewohnheiten ungetrubten und unmittelbar an den Primarquellen gescharften Blick auf zwei verfassungsrechtliche Umbruchperioden der jungsten deutschen Geschichte. Immer wieder gelingt es ihm, verfassungsgeschichtliches Gemeingut uber die Weimarer Demokratie wie uber die nationalsozialistische Diktatur als zeitgebunden-oberflachliche Narrative zu dekonstruieren und ein komplexeres, ebenso nuancen- wie facettenreiches Bild von Praxis und Wissenschaft des Staatsrechts zu zeichnen. Das wirft ein neues Licht auf die Frage von Kontinuitaten und Diskontinuitaten im deutschen Verfassungsdenken des 20. Jahrhunderts.
The Remnants of the Rechtsstaat
Author: Jens Meierhenrich
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0192545639
Pages: 200
Year: 2018-03-01
View: 1125
Read: 569
This book is an intellectual history of Ernst Fraenkel's The Dual State (1941, reissued 2017), one of the most erudite books on the theory of dictatorship ever written. Fraenkel's was the first comprehensive analysis of the rise and nature of Nazism, and the only such analysis written from within Hitler's Germany. His sophisticated-not to mention courageous-analysis amounted to an ethnography of Nazi law. As a result of its clandestine origins, The Dual State has been hailed as the ultimate piece of intellectual resistance to the Nazi regime. In this book, Jens Meierhenrich revives Fraenkel's innovative concept of "the dual state," restoring it to its rightful place in the annals of public law scholarship. Blending insights from legal theory and legal history, he tells in an accessible manner the remarkable gestation of Fraenkel's ethnography of law from inside the belly of the behemoth. In addition to questioning the conventional wisdom about the law of the Third Reich, Meierhenrich explores the legal origins of dictatorship elsewhere, then and now. The book sets the parameters for a theory of the "authoritarian rule of law," a cutting edge topic in law and society scholarship with immediate policy implications.
Jahrbuch Extremismus & Demokratie (E & D)
Author: Uwe Backes, Alexander Gallus, Eckhard Jesse
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 3845288647
Pages: 497
Year: 2017-12-11
View: 1088
Read: 855
Das Jahrbuch "Extremismus & Demokratie" fördert die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Problemkreis des politischen Extremismus in seinen verschiedenen Ausprägungen. Es versteht sich als Diskussionsforum, Nachschlagewerk und Orientierungshilfe zugleich. Der 29. Band dokumentiert, kommentiert und analysiert umfassend die Entwicklung im Berichtsjahr 2016. Neben Analysen, Daten und Dokumenten findet sich eine Literaturschau zu den wichtigsten Publikationen zu Fragen von Extremismus und Demokratie in Geschichte und Gegenwart. Aktuelle Schwerpunkte bilden u.a. Parteiverbote im internationalen Vergleich, Form und Gestaltwandel des "Trotzkismus", die Anziehungskraft des Dschihadismus auf Jugendliche, die Ideologien der "Neuen Rechten" wie der "Reichsbürger". Mit Beiträgen von Uwe Backes, Klaus von Beyme, Peter Brandt, Jan Freitag, Alexander Gallus, Matthias Garbert, Michael Hüllen, Hans-Gerd Jaschke, Eckhard Jesse, Yasemin Krüger, Lisa Marie Kupsch, Jürgen P. Lang, Armin Pfahl-Traughber, Christine Schirrmacher, Peter Ulrich, Nikolaus Werz u.a.
Staatsrecht und Staatsrechtslehre im Dritten Reich
Author: Martin Brandt, Johannes Hellermann, Ute Sacksofsky
Publisher:
ISBN:
Pages: 262
Year: 1985
View: 914
Read: 381

Demokratie und Frieden
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1968
View: 862
Read: 1216

Tübinger Studien zur Geschichte und Politik
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1959
View: 344
Read: 987

Die Verteidigung der staatlichen Ordnung in der Weimarer Republik
Author: René Fritsch
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638399443
Pages: 25
Year: 2005-07-18
View: 1055
Read: 822
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Universität Trier (FB V - Rechtswissenschaft), Veranstaltung: Wehrhafte Demokratie (Seminar), 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Aussage, wonach die mit der Verfassung des Deutschen Reiches (Weimarer Reichsverfassung, WRV) vom 11. August 1919 gegründete erste Deutsche Demokratie zugrunde gehen musste, weil sie ihren Feinden einen zu großen Handlungsspielraum ließ, wird heute weitgehend widerspruchslos akzeptiert. Vielfach wurde geäußert, das Bonner Grundgesetz (GG) sei in bewusster Abkehr von der WRV formuliert und mit dem Ziel, deren Defekte und Unzulänglichkeiten abzustellen, verfasst worden. Das Ergebnis dieser Bemühungen wird als Konzept der streitbaren bzw. wehrhaften Demokratie bezeichnet. Die vorliegende Arbeit untersucht, in wieweit die Weimarer Republik den Angriffen ihrer Feinde tatsächlich wehrlos gegenüber stand. Welche Möglichkeiten hatten die Reichsverfassung selbst sowie Legislative, Exekutive und Justiz zum Schutz der staatlichen Ordnung geschaffen? Als Analyseraster der Betrachtung werden die drei Staatsgewalten herangezogen. Vor Beginn der eigentlichen Untersuchung werden die Merkmale identifiziert, welche als konstitutiv für die staatliche Ordnung der Weimarer Republik gelten können. Nur so kann anschließend geklärt werden, was zu ihrer Verteidigung unternommen wurde. Als Ergebnis wird festgestellt, dass sehr wohl Anstrengungen unternommen wurden, um den Schutz von Staat und Verfassung Deutschlands unter der WRV zu gewährleisten. Diese Bemühungen sind sogar in allen betrachteten Bereichen sichtbar geworden. Die häufig postulierte Erkenntnis, dem Bonner Grundgesetz wäre das Schicksal der Weimarer Reichsverfassung erspart geblieben, wäre es an ihrer Stelle 1919 in Kraft getreten, erscheint vor diesem Hintergrund alles andere als gesichert.
Die Weimarer Republik
Author: Reinhard Kühnl
Publisher:
ISBN:
Pages: 286
Year: 1993
View: 658
Read: 899

Geschichte des Zweiten Weltkriegs: T. Die Voraussetzungen
Author: Manfred Rauh
Publisher:
ISBN: 3428072642
Pages: 401
Year: 1991
View: 269
Read: 369

Oldenburgs Weg Ins 'Dritte Reich'
Author: Klaus Schaap
Publisher:
ISBN:
Pages: 221
Year: 1983
View: 587
Read: 1271

Politische Bildung und demokratische Verfassung
Author: Stephanie Zibell
Publisher:
ISBN:
Pages: 402
Year: 2006
View: 757
Read: 768

Der Notstand in den letzten Jahren von Weimar
Author: Peter Blomeyer
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 3428095715
Pages: 549
Year: 1999
View: 1013
Read: 416

Zwischen Demokratie und Diktatur: Deutschland am Vorabend der grossen Krise
Author: Gerhard Schulz
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN:
Pages: 531
Year: 1987
View: 1089
Read: 934

Die Wahl der Parlamente und anderer Staatsorgane
Author: Dolf Sternberger, Bernhard Vogel
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1969
View: 1182
Read: 1046

Demokratie und Diktatur
Author: Manfred Funke
Publisher:
ISBN:
Pages: 615
Year: 1987
View: 1323
Read: 230